Afenginn

Afenginn  

Kreuzstraße 0
33602 Bielefeld

Tickets from €18.60

Event organiser: Bunker Ulmenwall e.V., Kreuzstraße 0, 33602 Bielefeld, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €18.60

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges
print@home after payment
Mail

Event info

präsentiert von Kulturkombinat Kamp e.V. & Hertz 87.9

Danish Music Awards Folk 2016 für „Bestes Album“ und „Bester Komponist“
Danish Music Awards World 2016 für „Bester Komponist“ und „Bester Live Act“

AFENGINN haben bisher 6 Alben veröffentlicht und damit insgesamt 8 Danish Music Awards (World & Folk) gewonnen – 4 davon im letzten Jahr, u. A. als Bester Komponist und Bester Liveact.

Mit den letzten beiden Alben „Lux“ und „Opus“ haben sich Afenginn allerdings immer mehr von der World- & Folkszene, wo sie hauptsächlich verortet wurden, entfernt und ihren Stil weiter in Richtung Progressive/ Nordic Ambient/ Post Classical entwickelt … sehr atmosphärisch und klangmalerisch, teils filigran und delikat, teils bombastisch, meist instrumental – und vor allem unaussprechlich schön, berührend, überwältigend.

Im Frühjahr 2016 veröffentlichte das dänische Ensemble Afenginn das mittlerweile sechste Album Opus bei Westpark Music im Vertrieb von Indigo – und ein „Opus“ im klassischen Sinne ist es auch geworden: vier Sätze wie bei einer Sinfonie, in denen sich ein Klanguniversum aus Folk, Weltmusik und Klassik weitab von traditionellen Mustern und Strukturen entfaltet. Der Sound von Afenginn ist akustisch, innovativ, dynamisch und melancholisch zugleich, liegt irgendwo zwischen Kammermusik und Sigur Rós, und er hat der Band über die letzten Jahre eine Reihe hochdotierter Preise bei den „Danish Music Awards“ sowie weltweit Anerkennung und Erfolg eingebracht.

Neben den Mitglieder von Afenginn waren zahlreiche Gastmusiker bei den Aufnahmen dabei, beispielsweise der durch seine Zusammenarbeit mit Yann Tiersen bekannte Sänger Ólavur Jákupsson oder Ale Carr von Dreamers Circus an der Cister.

Anspruchsvoll und mitreißend bewegt Opus mit seinen leisen Tönen ebenso wie auch mit seinen wilden, überbordenden oder hymnischen Momenten. Eine Platte, die keine leicht verdaulichen Popsingles hervorbringt, dafür aber jenen, die sich darauf einlassen, intensive, tiefe Erfahrungen bietet. „Eines wollte ich mit dieser Platte unter Beweis stellen“, erklärt Nyberg im Gespräch, „Instantbefriedigung ist nicht alles, was zählt. Es müssen nicht immer Facebook-Videos und kurze Informationsschnipsel sein, man darf auch mal wieder etwas Größeres erschaffen. Etwas, das eher wie eine richtige Beziehung ist – und nicht nur ein One-Night-Stand.“

Location

Bunker Ulmenwall
Kreuzstraße
33602 Bielefeld
Germany
Plan route

Im ehemaligen Sanitätsbunker haben sich nach den 50er-Jahren Jugendgruppen eingerichtet. Mittlerweile geht hier bei Konzerten der Punk ab und Jugendliche werden im Bunker Ulmenwall an jede Art Kultur herangeführt.

Als Schutz vor drohenden Luftangriffen wurde der gepanzerte Bunker 1939 erbaut. Später hielten dann die Pfadfindern oder der CVJM hier Einzug, bis sich hier auch Jazzabende feiern ließen und der Bunker letztendlich als Studentenclub lief. Mit einem umfassenden musikpädagogischen Konzept und vielen Veranstaltungen und Konzerten wird der Bunker Ulmenwall heute als soziokulturelles Zentrum betrieben.

Mit seinem Schwerpunkt, der jazz- und popularmusikalischen Jugendarbeit, ist der Bunker Ulmenwall auch überregional anerkannt. Durch die verschiedensten Konzerte werden Kinder und Jugendliche mit allen möglichen Genres vertraut gemacht: Sogar Grace Kelly trat hier schon auf. 2013 wurde der Bunker mit dem deutschen Spielstättenpreis für seine Programmarbeit ausgezeichnet.