Alice Hoffmann & Bettina Koch - "die Ään + das Anner" Kluger Tratsch und dumme Sprüch

Münsterstraße 7
55116 Mainz

Tickets from €23.00
Concessions available

Event organiser: Unterhaus Mainz, Münsterstr. 7, 55116 Mainz, Deutschland

Tickets


Event info

Da "Komme die" schon, die "Ään", hessisch babbelndes Schlappmäulsche, flotter Feger mit Hochdeutsch-Dünkel, und das saarländische "Anner", patent-gewieftes, begriffsstutziges, schlaues, naives, altbackenes Provinz-Hausmütterchen mit grusliger Kittelschürze, für die sich die "Ään" immer "e bisje fremdschäme dut."
Zwei "lustige Weiber" im besten Alter, die sich viel zu ´verzähle´ haben. Die kein Pardon kennen, keine Tabus, keine Fettnäpfen. Aber Wahnsinns-Themen! Diäten, Bildung, Fremdwörter, die "große" Politik und "der Birgit ihrn Lover", die Ehe incl. "Homoehe", Opernbesuche... bis sich herausstellt, dass die "Ään" ein Blind Date hat... Darum liefern sich die "Damen" bissige, witzige Wortgefechte und lösen dabei auf ihre ´goldische´ Art die Probleme der ganzen Welt!
Willkommen zur Gag-reichen Kabarettshow von und mit zwei ratschenden "Superweibern": Alice Hoffmann (das "Anner"), Kult als "Hilde" (Dudenhöffers "Familie Heinz Becker"), geliebt als "Vanessa Backes" und "Gerda" (& Walter), zu sehen in TV-Formaten wie "Schreinerei Fleischmann", "Spätschicht", "Meister des Alltags"... oder "Tatort Saarbrücken", und Bettina Koch (die "Ään"), Schauspielerin am Staatstheater, bekannt aus diversen "Tatorten", "Ein Fall für zwei", Danni Lowinski... oder aus dem Kino-Film "Vorwärts immer" als Sekretärin Honeckers.
Das Timing stimmt, die Pointen fliegen, die Spitzen sitzen. Kabarett & Comedy. "Komme die"? Sicher doch!



Foto: © Maurer

www.alicehoffmann.de
www.bettinakoch.de

Location

Unterhaus - Mainzer Forum-Theater
Münsterstraße 7
55116 Mainz
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Mainzer unterhaus ist einer der bedeutendsten Orte im Bereich der deutschen Kleinkunst. Beim Mainzer Forum Theater geben sich „alte Hasen“ der Kleinkunstszene und Newcomer gleichermaßen die Ehre.

Auf zwei Bühnen wird im unterhaus in Mainz ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm im Bereich Kabarett, Comedy sowie Lied und Chanson angeboten und zieht sein Publikum weit über das Rhein-Main-Gebiet hinaus an. Die eigene Theater-Kneipe „Entrée“ sorgt im unterhaus für das leibliche Wohl der Gäste. Seit der Eröffnung 1966 läutet zu Beginn einer Vorführung die bekannte unterhaus-Glocke. Hanns Dieter Hüsch, einer der ersten Gastspieler des unterhauses, läutete diese 1971 zum ersten Mal vor seiner Vorstellung der gekenterten „arche nova“. Gleichzeitig wurde die Glocke auch ein Symbol für den Deutschen Kleinkunstpreis, der 1972 zum ersten Mal vom Mainzer Forum Theater verliehen wurde und seither als die bedeutendste Auszeichnung im Bereich Kabarett, Chanson/Lied/Musik sowie Kleinkunst gilt. Gründer des unterhauses sind Artur Bergk, Tontechniker und erster hauptamtlicher Mitarbeiter des unterhauses, Renate Fritz-Schillo, Schauspielerin und Regisseurin sowie der ehemalige ZDF Redakteur Carl-Friedrich (Ce-eff) Krüger.

Das Mainzer unterhaus ist ein Urgestein der deutschen Kleinkunst und nicht nur aus diesem Grund einen Besuch wert. Es bietet Kabarett und Theater auf höchstem Niveau in unvergesslicher Atmosphäre.