Rosa B. beinah vergessen - Theaterstück über eine Patientin in der Heil- und Pflegeanstalt Klingenmünster 1932 – 1946

WeibsBilder  

Johannesstraße 6
67346 Speyer

Tickets from €11.00
Concessions available

Event organiser: Stadt Speyer, Maximilianstraße 13, 67346 Speyer, Deutschland

Select quantity

Einheitskategorie

Normalpreis

per €11.00

Ermäßigt

per €8.00

Schwerbehinderte mit Ausweis

per €8.00

Begleitperson (Merkzeichen "B" im Ausweis)

per €0.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Kartenermäßigungen gelten für Schüler, Auszubildende, Studenten und Schwerbehinderte gegen Vorlage eines gültigen Ausweis.
Begleitpersonen von Schwerbehinderten (Merkzeichen „B“ im Ausweis) haben freien Eintritt.
print@home after payment
Mobile Ticket
Mail

Event info

Die Theatergruppe WeibsBilder unter der Regie von Rosa Tritschler zeigt ein Theaterstück über eine Patientin in der Heil- und Pflegeanstalt Klingenmünster von 1932 – 1946.
Eine Enkelin forscht nach dem Verbleib ihrer Großmutter und stößt dabei auf in einen Teil ihrer Familiengeschichte, über die 70 Jahre lang geschwiegen wurde. Ihre Großmutter wurde in die damalige Heil- und Pflegeanstalt Klingenmünster eingewiesen. Sie starb dort an den Folgen des sogenannten „Hungererlasses“ der NS Psychiatrie.
Es ist ein Stück über den schmerzhaften aber auch befreienden Prozess des Erinnerns und über ein dunkles Kapitel der Geschichte der Psychiatrie in der Pfalz.

http://rosa-b.online/

Eine Veranstaltung von Gleichstellungsstelle/Frauenbüro Stadt Speyer und Zonta Club-Speyer-Germersheim

Location

Heiliggeistkirche Speyer
Johannesstraße 6
67346 Speyer
Germany
Plan route

Die Stadt Speyer ist durch ihren großen romanischen Kaiserdom, so wie ihren Status als eine der ältesten Städte Deutschlands bekannt. Doch auch abseits der riesigen Kirche gibt es wahre Schätze in den Straßen Speyers. Eine davon ist die Heiliggeistkirche. Über Jahrhunderte war sie die Kirche der reformierten Gemeinde Speyer und wird nun als attraktiver Ort für Konzerte, Ausstellungen, Lesungen und gesellschaftliche Veranstaltungen genutzt.

Anfang des 18. Jahrhunderts wurde die Kirche gebaut, um der kurz zuvor wieder nach Speyer gekommenen Gemeinde einen Ort für den Gottesdienst zu bieten. Als sich Reformierte und Lutheraner im 19. Jahrhundert wieder annäherten, wurde die Heiliggeistkirche zur Kirche der vereinten protestantischen Gemeinde. Bis 1979 wurde sie so genutzt und von da an von der größeren Dreifaltigkeitskirche abgelöst. Heute stellt sie ein sympathisches Ambiente für Kulturveranstaltungen dar.

Sie erreichen Speyer problemlos mit der Bahn oder dem Auto. Der Bahnhof liegt einen Kilometer von der Altstadt und damit von der Kirche entfernt. Falls Sie lieber mit dem Auto anreisen, finden Sie Parkmöglichkeiten in den Parkhäusern oder in der Umgebung.